112 - rund um die Uhr, kostenlos, aus jedem Netz!
Unter der Euro-Notrufnummer 112 erreichen Sie rund um die Uhr die Feuerwehr und für lebensbedrohliche Krankheitsfälle den Rettungsdienst .

Schnelle Hilfe erfordert strukturierte und klare Angaben zum gemeldeten Notfall. Wählen Sie die 112, dann erreichen Sie die nächstgelegene Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. Die Gesprächsführung übernehmen qualifizierte Leitstellendisponenten. Folgende Angaben werden abgefragt:

  • Wo ist die Einsatzstelle?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte/betroffene Personen gibt es?
  • Wer ruft an?
  • Anweisungen an den Anrufer?

  • Aufregung und Anspannung sind normal – schließlich wählt man nicht jeden Tag den Notruf! Falls nun in der Hektik eine wichtige Angabe vergessen wurde, werden die routinierten Leitstellenmitarbeiter dies abfragen. Daher sollte man nie als erster auflegen, sondern warten, bis die Notrufstelle erklärt hat, dass sie alle Informationen hat.

    Übrigens, in allen nicht lebensbedrohlichen medizinischen Notsituationen erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 - auch aus jedem Netz!

    Personen mit eingeschränktem Seh- bzw. Hörvermögen oder begrenzter Mobilität finden hier einen Faxvordruck für Notlagen.